01. Aug 2014

Erfolge der Tischler

Große Erfolge der Tischler unserer Holzwerkstatt!

Viele freudige Gesichter gab es am 24. Juli bei der Freisprechungsfeier der Schreinerinnung Kassel, bei der traditionell alle Prüflinge am Ende ihrer Ausbildung die Gesellenbriefe überreicht bekamen und auch die Jahrgangsbesten durch Urkunden und Preise geehrt wurden.

Nachdem mehrere Redner die jungen Leute zu ihrer erfolgreichen Handwerkslehre beglückwünscht hatten, gab Herr Enkemeier als Vorsitzender der Prüfungskommission die Einzelergebnisse bekannt. Von den insgesamt 23 erfolgreichen Teilnehmern haben in diesem Jahr 9 Schüler unserer Schule in der Holzwerkstatt des Berufsbildenden Gemeinschaftswerks den Tischlerberuf erlernt und gleich drei davon wurden an diesem Abend als Innungsbeste geehrt!
 
Als Innungssieger wurde Oliver Schwierz für seine Ergebnisse in dem theoretischen und praktischen Teil der Prüfung ausgezeichnet. Zweiter und Dritter wurden Nicolai Hüttich und David Schäfer.

Ein wichtiger Bestandteil der praktischen Prüfung sind die Gesellenstücke. Diese Möbel wurden von den Auszubildenden selbständig entworfen, geplant, in der vorgegebenen Zeit hergestellt und anschließend von der Jury hinsichtlich Verarbeitung und Maßgenauigkeit geprüft:

Leon Glöckler - Kleiderschrank - Esche geölt
Mira Heckenhahn - Schreibtisch - Ahorn geölt, Buche farbig lackiert
Nicolai Hüttich - Schreibtisch - Eiche u. Buche geölt, MDF lackiert
Maximilian Mock - Fernsehtisch - Amerik. Kirschbaum geölt
David Schäfer - Sidebord - Ahorn u. Mahagoni
Oliver Schwierz - Vitrine - Nussbaum, Ahorn u. Ziricote
Lisa Silldorf - Schminktisch - Elsbeere u. Rosenholz geölt
Elena Storz - Wandpult - Ahorn u. Mahagoni geölt
Lysander Weise - Schallplattenschrank - Nussbaum u. Eiche geölt

Bei den Gesellenstücken gab es im Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form“ weitere Überraschungen: Nicolai Hüttich bekam für seinen Schreibtisch mit einem selbst erdachten Auszugsmechanismus eine Belobigung und den ersten Preis erhielt wiederum Oliver Schwierz für seine gelungene Vitrine in dunklem Nussbaum! Mit seiner Abschlussarbeit wird er damit auch im Herbst am Landeswettbewerb teilnehmen.

Werner Dobslaw